Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2006-019-012
Die fünfzehnte Nacht
von Sanders-Brahms, Helma

DeutschlandRadio 2002 [53'/49MB]

Hörspiel (Erotik, Poesie, Weltanschauung)
Geschichten aus Tausendundeiner Nacht [RIAS, DLR] 15

Regie: Sanders-Brahms, Helma
Bearbeitung: Günter Sommer, Alireza Asgarnia Gorabieri, Schewi Mogadam Salimi (Musik)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Schah-Razade (Eva Mattes), Erzähler (Jürgen Hentsch), Schah-Riar (Jörg Gudzuhn), Masrur (Christoph Quest), Masrurs Vater (Otto Mellies), Aisha (Judith Engel), Saher (Hans Peter Hallwachs), Witwe Senep (Heide Kipp), Kinder (Timon Sitte, Tabea Sitte)

In der 15. Nacht erzählt Schehrezad ihrem Herren Schah-Riar die tragische Geschichte vom Scherenschleifer Masrur, dem Henker wider Willen. Seit seiner Kindheit liebt Masrur die schöne Aysha, Tochter der Köchin im Palast des Zaher. Masrur geht mit all seinen Ersparnissen zu Ayshas Herr, um sie loszukaufen, doch weder seine Liebe noch sein Geld überzeugen Zaher davon, dass Aysha mit einem Scherenschleifer glücklich wird. Zaher befiehlt Masrur, den Beruf des Henkers zu wählen, wenn er Aysha zur Frau nehmen will. In der Hoffnung, das Schwert nur tragen aber nie führen zu müssen, läßt Masrur sich auf den Handel ein...

Anmerkung:

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: