Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2006-009-
Beatrice und Juana
von Eich, Günter

Bayerischer Rundfunk, Radio Bremen, Südwestfunk 1954 [59'/54MB]

Hörspiel (Komödie, Weltanschauung)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Westphal, Gert
Bearbeitung: Karl von Feilitzsch (Musik)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Beatrice (Erni Wilhelmi), Juana (Charlotte Radspieler), Carlo (Helmut Käutner), Fürst/Herr Schmitz (Leonhard Steckel), Gräfin (Johanna Hofer), Arzt (Hans Herrmann-Schaufuß), 1. Diener (Rudolf Vogel), 2. Diener (Carl Simon)

Ein verlobtes Paar spielt im Park des alten Lustschlosses Tennis. Der junge Mann verliert dauernd, glaubt sich durch seinen Verlobungsring behindert und streift ihn einer nahestehenden Steinfigur an den Finger. Diese Rokokodame, Juana genannt, soll einst die Geliebte des regierenden Fürsten gewesen sein. Sie wird - zum mindesten im Bewußtsein des jungen Mannes - lebendig und weigert sich, den Ring zurückzugeben. Er muß, um ihn wiederzubekommen, ihre Bedingung erfüllen, d.h. in ein früheres Leben von 200 Jahren als Hofalchimist, zurückgehen und sich für Juana oder seine Braut, die damals als Tochter Beatrice des Fürsten lebte, entscheiden.

Anmerkung:

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: