Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2006-004-
Die Dreigroschenoper
von Gay, John

Ultraphon 1930 [49'/45MB]

Hörspiel (Gesellschaftskritik, Krimi, Musik)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Brecht, Bertolt
Bearbeitung: Bertolt Brecht (Bearbeitung), Elisabeth Hauptmann (Übersetzung), Johann Christoph Pepusch, Kurt Weill und die Lewis-Ruth-Band unter Theo Mackeben (Musik)
Übersetzung aus dem: Englischen
Sprecher: Lotte Lenya, Erika Helmke, Kurt Gerron, Willy Trenk-Trebitsch, Erich Ponto, Ernst Josef Aufricht u.a.

Am 31. August 1928 wurde zur feierlichen Eröffnung des Theaters am Schiffbauerdamm unter der Leitung von Ernst Josef Aufricht "Die Dreigroschenoper" uraufgeführt. Ein Sensationserfolg, der für den internationalen Durchbruch des Autors/Bearbeiters und des Komponisten sorgte. Vom legendären Ruhm der Berliner Uraufführung mit der unübertroffenen Lotte Lenya, mit Ponto, Gerron und der Lewis-Ruth-Band unter Theo Mackeben zeugt ein Ton-Dokument aus dem Jahre 1930. Trenk-Trebitsch war der Meckie Messer in der Prager Erstaufführung. "Die Dreigroschenoper" hatte ihren Siegeszug durch Europa angetreten.

Diese Produktion stellt eine Auswahl an Liedern der "Dreigroschenoper" dar.

Anmerkung: Die Zwischentexte (originale Regieanweisungen und Überschriften) wurden in den 1960er Jahren vom Deutschlandfunk in die Ultraphon-Produktion "dazwischengesprochen".
Anschließend erzählt Ernst Josef Aufricht, damals Direktor des Theaters am Schiffbauerdamm in Berlin, wie er die Uraufführung der Dreigroschenoper 1928 erlebte. Die Aufnahme mit Ernst Josef Aufricht stammt aus dem Jahre 1971.

Personen (wahr): Ernst Josef Aufricht
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: