Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2005-098-
Miami Blues
von Willeford, Charles

Hessischer Rundfunk, Südwestrundfunk, Westdeutscher Rundfunk 1996 [96'/110MB]

Hörspiel (Krimi, Thriller)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Schaeffer, Norbert
Bearbeitung: Norbert Schaeffer (Bearbeitung), Gerd Bessler (Musik), Rainer Schmidt (Übersetzung)
Übersetzung aus dem: Englischen [USA]
Sprecher: Frederick J. Frenger (Konstantin Graudus), Sergeant Hoke Moseley (Walter Renneisen), Susan Waggoner (Gunda Aurich), Sergeant Bill Henderson (Peter Dirschauer), Elita Sanchez (Susana Fernandes-Genebra), Brownly (Calvin Burke), Dr. Merkle "Doc" Evans, Dr. Rubin (Günther Amberger), Old "Man" Zuckerman (Werner Eichhorn), Dr. Turner, Goldstein (Gunnar Möller), Pablo Lhosa (Luis Ruis la Rosa), Mary Handeson (Sylvia Heid), Kellnerin (Eva Gosciejewicz), Angelo (Pablo Diaz), Schwester (Ellen Schulz), Sergant Willson (Derval de Faria), Nugenouth (Wolfgang Forester), Sprecherin (Karin Röder)

Frederick J. Frenger, Jr., ein wohlgemuter Psychopath aus Kalifornien, bricht bei seiner Ankunft auf dem Miami Airport einem Hare Krishna, der ihn mit den Worten "Ich möchte dein Freund sein" begrüßt, den Mittelfinger und schlendert achtlos davon. Der Hare Krishna stirbt an einem Schock und entpuppt sich später als Bruder von Susan, einer kleinen Nutte und Studentin, die Freddy in einem Hotel aufgabelt, und für die er zu Sorgen gedenkt. Susan träumt von einer Burger-King-Lizenz und studiert am Miami-Dade College. In einem Haiku-Seminar erklärt ihr Freddy in freier Interpretation von Bashos berühmtestem Haiku "Alter Teich/Frosch springt hinein/Wasser tönt", daß sie beide "ordentlich platschen werden in dieser Stadt". Hoke Moseley, Sergeant beim Miami Police Department und Gebißträger, geschieden, zwei Töchter, arbeitet, um sich das Gehalt aufzubessern, denn die Hälfte geht an seine Frau, als Hausmeister in einem heruntergekommenen Rentner-Hotel. Dafür kann er dort in einem winzigen Zimmer kostenlos wohnen. Hoke trifft auf Susan, deren Bruder auf dem Miami Airport umgekommen ist, und damit auch auf Freddy. Der nimmt Hoke seine Dienstmarke und seine Waffe ab und überfällt einen Juwelierladen.

Anmerkung: Ich mag Sergeant Hoke Moseley...

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: