Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2005-080-
Seide
von Baricco, Alessandro

Südwestrundfunk 2003 [77'/105MB]Bewertung

Hörspiel (Drama, Erotik, Poesie)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Oetzmann, Jobst Christian
Bearbeitung: Jobst Christian Oetzmann (Bearbeitung), Dieter Schleip (Musik), Karin Krieger (Übersetzung)
Übersetzung aus dem: Italienischen
Sprecher: Erzählerin (Jeanette Hain), Herve Joncour (Martin Feifel), Helene (Astrid Fünderich), Baldabiou (Nikolaus Paryla), Hara Kai (Dieter Laser), Madame Blanche (Eva Kryll), Junges Mädchen / Frau (Alexandra Schalaudek), Japanisches Mädchen / An- und Absage (Noriko Tomita), Bürgermeister / Eisenbahner (Heinz Meier), erster Händler / alter Mann / russischer Kaufmann (Horst Hildebrand), zweiter Händler / erster Mann (Helmut Wöstmann), dritter Händler / An- und Absage (Hubertus Gertzen), Schneiderin / alte Frau (Margarete Salbach), Japanischer Junge (Julian Ando), Japanischer Diener (Akutsu Hiroshi)

Hervé Joncour führt mit seiner Frau Hélène ein angenehmes, leichtes Leben. Im Auftrag seiner südfranzösischen Heimatstadt Lavilledieu, die von ihrer Seidenproduktion lebt, reist er jedes Jahr für wenige Wochen nach Nordafrika und kauft Seidenraupeneier. Doch im Jahr 1861, als in ganz Europa und Nordafrika die Seidenraupen von einer unbekannten Seuche dahingerafft werden, schickt ihn sein Mentor Baldabiou das erste Mal auf die beschwerliche Reise ans andere Ende der Welt, in das vollkommen abgeschottete Japan. Obwohl er dort nur kurze Zeit verweilt, verliebt sich Hervé in ein Mädchen, das er auch auf seinen Reisen in den folgenden Jahren wiedersieht. Kein einziges Mal hört er die Stimme der jungen Frau, und doch bestimmt die Sehnsucht nach ihr fortan sein Leben.

Anmerkung: Eine unglaublich schön erzählte Geschichte voller Poesie und schönen Bildern. Jeanette Hain als Erzählerin trägt dieses Hörspiel mit einer ungeheuren Leichtigkeit.

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: