Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2005-063-
Peter und der Wolf
von Prokofieff, Serge

HÖRZU 1982 [37'/51MB]

Kinder- oder Jugendhörspiel (Abenteuer, Musik)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: N.N.
Bearbeitung: Sinfonieorchester RTL und Leopold Mozart (Musik)
Übersetzung aus dem: Russischen
Sprecher: Erzähler (Jochen Pützenbacher)

Seite 1: Peter und der Wolf:
Eines Morgens öffnet Peter die Gartentür und geht hinaus auf die große, grüne Wiese. Auf den Ast eines großen Baumes sitzt Peters Freund, ein kleiner Vogel. "Alles ist still und friedlich" zwitschert er vergnügt. Bald darauf kommt eine Ente angewatschelt. Sie freut sich, daß Peter die Gartentür aufgelassen hat und beschloss, in dem tiefen Teich auf der Wiese zu baden. Als der kleine Vogel die Ente sieht, fliegt er hinunter, setzt sich neben ihr ins Gras, und plustert sich auf: "Was bist Du für ein Vogel, wenn Du nicht fliegen kannst", sagt er. Und die Ente erwidert: "Was bist Du für ein Vogel, wenn Du nicht schwimmen kannst", und steigt ins Wasser. So streiten Sie miteinander. Die Ente schwimmt auf dem Teich, und der kleine Vogel hüpft am Ufer hin und her. Plötzlich macht Peter große Augen. Er sieht eine Katze durch das Gras schleichen. Die Katze denkt: "Der Vogel streitet sich herum und passt nicht auf. Den werde ich mir fangen." Und lautlos schleicht sie auf Samtpfoten heran. "Gib Acht ", ruft Peter. Und der Vogel fliegt auf den Baum. Die Ente quakt die Katze böse an. Von der Mitte des Teiches her. Die Katze geht um den Baum herum und denkt: "Lohnt es sich so hoch hinauf zu klettern, wenn ich oben bin, ist der Vogel weggeflogen." Der Großvater kommt aus dem Haus. Er ist böse, weil Peter die Gartentür offen gelassen hat. "Hm, das ist gefährlich", sagt er, "wenn nun der Wolf aus dem Walde kommt, was dann?" Peter nimmt des Großvaters Worte nicht ernst. Jungen wie er haben doch keine Angst vor dem Wolf. Aber der Großvater nimmt Peter bei der Hand, macht die Gartentür fest zu, und geht mit ihm ins Haus. Und wahrhaftig! Kaum ist Peter fort, da kommt aus dem Walde der große, graue Wolf. Im Nu klettert die Katze auf den Baum. Die Ente quakt. Und in ihrer Aufregung springt sie aus dem Wasser heraus. Aber so schnell sie auch läuft, der Wolf ist schneller. Er kommt näher und näher, erreicht sie, und dann packt er sie und verschlingt sie auf einmal!

Seite 2: "Kindersinfonie" (von Leopold Mozart):
k.A.

Anmerkung: Knistert manchmal ein bißchen - war mal 'ne Schallplatte

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: