Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2004-105-
Koka ist kein Kokain - Von der Heilpflanze zur Partydroge
von Klare, Jörn

Norddeutscher Rundfunk 2004 [54'/49MB]

Feature (Gesellschaftskritik, Interview)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Koslowski, Nikolai von
Bearbeitung:
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Samuel Weiss, Maren Diekhoff, Gerhard Garbers, Erik Scheffler

Die Kokapflanze wird in den Anden seit etwa 5000 Jahren als Kulturpflanze verehrt. 1860 isolierte der Göttinger Albert Niemann aus der Koka ein weißes Pulver, das unter dem Kurznamen Kokain einen Siegeszug rund um die Welt angetreten hat. Etwa eine Million Bolivianer konsumieren legal Koka, schätzungsweise 800.000 Deutsche nutzen illegal Kokain. Das illegale Drogengeschäft erreicht weltweit ein Volumen von 400 Milliarden Dollar, was etwa 8 Prozent des internationalen Handels ausmacht. Würde dieses Geld aus dem Welthandel herausgenommen, wäre das ein erheblicher Schlag für das Weltfinanzsystem und für Bolivien.

Anmerkung:

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: