Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2004-045-
Kara Ben Halef
von May, Karl

Europa 1972 [45'/41MB]

Kinder- oder Jugendhörspiel (Abenteuer)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Kurmin, Dagmar von
Bearbeitung: Bert Brac (Musik)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Kara Ben Nemsi, Erzähler (Hellmut Lange), Sir David Lindsay (Malte Petzel), 1. Pferdedieb (Albert Held), 2. Pferdedieb (Dieter Hoppe), Hadschi Halef Omar (Bernd Kreibich), Omar Ben Sadek (Christian Rode), Amad el Ghandur, der Scheik der Haddedihn (Rudolf H. Herget), Kara Ben Halef, der Sohn Hadschi Halef Omars (Klaus-Gerwin Tränckler), Hanneh, die Frau Hadschi Halef Omars (Dagmar von Kurmin), Battar, ein Haddedihn (Jürgen Strube), Kundschafter (Thomas Bey), Ahmed Asad, der Scheik der Bebbeh-Kurden (Jürgen Lier), Assur Ahred, der Onkel Ahmed Asads (Marcel Winter), Nisar Hared, der Bruder Ahmed Asads (Herbert Tennigkeit)

In Damaskus begegnet Kara Ben Nemsi ganz überraschend seinem alten Freund Sir David Lindsay, mit dem er nun zusammen zu den Haddedihn aufbricht. Nicht weit von den Weidegründen ihrer Freunde entfernt, stoßen die beiden Gefährten auf zwei Diebe, die die berühmtesten Pferde des Stammes gestohlen haben - Kara Ben Nemsis Wunderpferd Rih, das bei Halef zurückgeblieben war, und die Wunderstute des alten Scheiks Mohammed Emin. Natürlich nehmen die beiden Freund den Dieben die Pferde wieder ab, und bald darauf gibt es ein großes Wiedersehen mit den Haddedihn, vor allem Halef, Omar Ben Sadek, Amed el Ghandur und - dem kleinen Sohn Halefs, Kara Ben Halef, der sich schon zu einem "kleinen Helden" herausgemacht hat und Assil Ben Rih, einen Sohn des Wunderpferdes Rih, reitet. Dann brechen alle zu einer gefahrvollen Reise in die kurdischen Berge auf, um dort den Todestag Mohammed Emins zu begehen, dessen Grabmahl sich auf einer Felsenhöhe dieser Berge erhebt. Dort stoßen die Haddedihn wieder mit den Bebbeh-Kurden zusammen. Vergeblich versucht Kara Ben Nemsi Amad el Ghandur, den jungen Scheik der Haddedihn, zum Frieden zu bewegen. Doch dieser ist unversöhnlich. Er kann nicht vergessen, daß sein Vater Mohammed Emin im Kampf gegen die Bebbeh-Kurden fiel.

Anmerkung: Knistert ein bißchen - war mal 'ne Platte

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: