Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2003-092-
Die Geschichte vom Franz Biberkopf
von Döblin, Alfred
Nach dem Roman 'Berlin Alexanderplatz' von Alfred Döblin
Berliner Funkstunde 1930 [76'/70MB]

Hörspiel (Alltag, Drama, Gesellschaftskritik)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Bing, Max
Bearbeitung: Walter Goehr (Musik)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Franz Biberkopf (Heinrich George), Mietze (Hilde Körber), Reinhold (Hans Heinz von Twardowski), Meck (Oskar Ebelsbacher), Lüders (Robert Assmann), Herbert (Ludwig Donat), Eva (Lore Braun), Pumps (Walter Werner), Klempner-Karl (Gerhard Bienert), Zilly (Lotte Dewis), Toni (Cläre Selo), der Tod (Max Bing) u.a.

Franz Biberkopf, früher Zement- und Transportarbeiter, will nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis ein anständiger Mensch werden. So steht er auf dem Alexanderplatz des alten Berlin und betreibt seine kleinen Handelsgeschäfte. Anfangs geht alles gut, aber die Zeiten sind schlecht. Biberkopf hat nicht nur mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen, sondern wird schließlich in einen regelrechten Kampf verwickelt mit etwas, das von außen kommt, das unberechenbar ist und wie ein Schicksal aussieht!

Anmerkung: Knistert und rauscht ohne Ende. Aber damals wurden, meines Wissens nach, Hörspiele auf Walze aufgenommen?

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: Europa, Deutschland, Berlin