Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2003-090-
Cordoba oder Die Kunst des Badens
von Schedler, Melchior

Süddeutscher Rundfunk 1983 [64'/59MB]Bewertung

Hörspiel (Drama, Gesellschaftskritik, Poesie, Weltanschauung)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Düben, Otto
Bearbeitung: Peter Zwetkoff (Musik)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Esteban (Peter Fitz), Yehuda (Wolfgang Reichmann), Jussug (Martin Benrath), Prediger (Hans-Michael Rehberg), 1. Landsknecht (Rainer Basedow), 2. Landsknecht (Thilo Prückner), Ritter (Thomas Holtzmann), Donna Elvira (Brigitte Horney)

Ein prickelndes Bad, zubereitet von Esteban, dem Badekünstler, Dichter und Mönch, belebt nicht nur die Haut; seine geradezu aphrodisische Wirkung erregt den ganzen Körper und beflügelt den Geist zum überaus sinnlichen Begreifen der Welt: das Baden wird zum lustvollen Symbol, das Glauben und Phantasie, Leben und Poesie einbezieht. Als in die damals arabische Stadt Cordoba im Jahre 1236 n.Ch. kastilische Eroberer eindringen, werden Esteban und seine Freunde - Yehuda, der jüdische Bader, und Jussuf, Imam der großen Moschee - jäh aus ihren idyllischen Badewonnen gerissen. Selbst als man sie blendet und als Sklaven verkauft, bewahren sie sich die Heiterkeit ihrer Seelen. Zum Schluß verführen sie gar ihre greise Gebieterin Dona Elvira zu ihren nun wahrhaft atemberaubenden Badekünsten.

Anmerkung: Hörspiel des Monats Juni 1984, Hörspiel des Jahres und Hörspiel des "Jahrzehnts" 1977/78

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: