Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2001-052-
Nachts an den Feuern: Calamity Jane
von Fels, Ludwig

Hessischer Rundfunk, Westdeutscher Rundfunk 2000 [54'/74MB]Bewertung

Hörspiel (Biographie, Drama)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Adler, Walter
Bearbeitung:
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Calamity Jane (Imogen Kogge), Wild Bill Hickock (Michael Hanemann), Helen (Evelyn Matzura), Jim O'Neil (Hans Peter Hallwachs), Mullough (Felix von Manteuffel), Russel (Heinz Meier), Conferencier (Thomas Hodina)

Schon zu Lebzeiten hat sie Phantasien erregt und Gemüter erhitzt: Calamity Jane, das berühmteste "Flintenweib" des Wilden Westens. Die Frau hinter dem Mythos: Martha Jane Cannery, geboren 1852 in Missouri. Nach ihrem Tod 1903 fand man ein Kästchen mit Briefen, die sie in 25 Jahren an ihre Tochter Janey geschrieben hatte. Sie erzählen von ihrem Trotz gegen die Verlogenheit des zahmer werdenden Wilden Westens, von ihrer Rast- und Heimatlosigkeit und der Sehnsucht nach ihrer großen Liebe, Wild Bill Hickock. Eine Frau, die beim Poker, als Kundschafterin und im Saloon ihren Mann stand - die aber auch bei der Pockenepidemie als einzige den Mut hatte, die Kranken zu pflegen.

Anmerkung:

Personen (wahr): Calamity Jane
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: