Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2003-018-
Die Schatzinsel
von Stevenson, Robert Louis

Europa 1966 [61'/28MB]Bewertung

Kinder- oder Jugendhörspiel (Abenteuer)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Brac, Claudius
Bearbeitung: Claudius Brac (Bearbeitung)
Übersetzung aus dem: Englischen
Sprecher: Jim Hawkins (Susanne Hartau), John Silver (Hans Paetsch), alter Seebär (Wolgang Rau), Doktor (Jürgen Wegner), Baron (Michael Stobbe), Kapitän (Jürgen Pooch), blinder Pirat (Rudolf Fenner), Pirat (Hans Meinhardt), ein anderer Pirat (Gottfried Lackmann), Leichtmatrose Tom (Sven H. Mahler), Benn Gunn (Wolfgang Rau)

Die Geschichte von der Schatzinsel beginnt an der Küste Englands, zu einer Zeit, da die Taten der Seeräuber Flint und Ballantyne noch in aller Munde waren, als sie noch den Alltag der Seefahrt und des Handels bedrohten. Jim Hawkins, der Held der Geschichte, knapp vierzehn Jahre alt, wird Zeuge eines Verbrechens in der Gastwirtschaft der Eltern "Zum Admiral Benbow", eines Verbrechens, das Seeräuber gegen einen ihrer Kumpanen, Bill Bones, planen. Bones hat den Plan vom Versteck all der Schätze, die der Seeräuberkapitän Flint auf einer entlegenen Insel versteckt hat. Sie wollen ihm diesen Plan abjagen, aber Bones erliegt aus Angst und wegen seiner ständigen Sauferei einem Schlaganfall. Sie kommen zu spät, denn Jim hat das Geheimnis des Planes von Bones erfahren, nimmt den Plan der Schatzinsel an sich und kann mit der Mutter in letzter Minute aus dem Hause fliehen. Jim überreicht seine Beute Dr. Livesay und dem Friedensrichter Trelawney. Der Friedensrichter und der Doktor beschließen, gemeinsam mit Jim auf die Suche nach dem Schatz zu gehen. Sie rüsten ein Schiff und heuern eine Mannschaft an, um zu der fernen Insel zu gelangen. Damit beginnt für unseren Jim das große Abenteuer, ein Abenteuer, bei dem er und die Freunde große Gefahren zu bestehen haben, aber immer wieder gelingt es Jim, die Freunde aus bedrängter Situation zu retten - mit seiner List und seinen Ideen.

Anmerkung: "Bei dieser Aufnahme handelt es sich um die Produktion mit der längsten Spieldauer. Mit einer Laufzeit von über 30 Minuten pro LP-Seite war man damals (1966) an die Grenze des technisch Machbaren gelangt. Die Spieldauer einer unter kostengünstigen Bedingungen hergestellten Cassette lag 1970, als das Hörspiel dann auch auf MC erschien, allerdings nur bei ca. 20 Minuten. Bei der Konvertierung auf dieses Medium wählte daher man zunächst die Lösung, das Hörspiel auf zwei Cassetten zu verteilen. Verwendet wurde hierbei das Cover mit dem Schiff, ergänzt durch die Hinweise "Teil 1" und "Teil 2". Kurze Musikeinlagen wurden eingefügt, um gleichlange Seitenlaufzeiten zu erreichen. Später kürzte man das Hörspiel erheblich zusammen und brachte es auf einer einzigen MC heraus. Als Cover wählte man nun das Bild mit John Silver und Jim Hawkins. Die vorher eingefügten Musikpassagen blieben zum Teil erhalten."
Zitat: Europa-Vinyl

Dieses Hörspiel habe ich höchstpersönlich encoded - die vorhandenen kleinen Krazter sind inklusive...

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: