Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2002-131-
Wird es nicht unglaublich erscheinen, wie wir hier gelebt haben? - Das Tagebuch der Anne Frank
von Frank, Anne

RIAS Berlin 1985 [42'/19MB]

Kinder- oder Jugendhörspiel (Alltag, Biographie, Drama, Geschichte, Gesellschaftskritik, Politik)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Jannings, Jörg
Bearbeitung: Marei Obladen (Bearbeitung)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Anne Momber, Johanna Elbauer, Klaus Schwarzkopf, Lieselotte Rau, Buddy Elias, Patrick Elias

Anne Frank war das Kind einer jüdischen Familie. Aus Angst vor Verfolgung hat die Familie Frank 1933 Deutschland verlassen und in den Niederlanden ein neues Zuhause gefunden. Doch 1942 waren sie auch dort nicht mehr sicher. Die Familie mußte sich verstecken. Zwei Jahre lang lebten sie in einem Hinterhaus, auf dem Dachboden, und niemand durfte sie sehen oder hören. Anne, die damals 13 Jahre alt war, schrieb Tagebuch. Die Familie wurde entdeckt, Anne kam ins Konzentrationslager und starb dort. Nach dem Krieg wurde das Tagebuch veröffentlicht. Kleine und große Leser in aller Welt konnten erfahren, wie unglaublich Anne und ihre Familie in ihrem Versteck gelebt haben.

Anmerkung: Hmm, vielleicht ein wenig zu kurz geraten...

Personen (wahr): Anne Frank
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: Europa, Deutschland, Niederlande