Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2002-130-
Getaway
von Thompson, Jim

Hessischer Rundfunk, Norddeutscher Rundfunk, Südwestfunk 1994 [53'/49MB]

Hörspiel (Krimi, Thriller)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Schaeffer, Norbert
Bearbeitung: Norbert Schaeffer (Bearbeitung), 440 Hertz (Musik), Günter Panske und Klaus Timmermann (Übersetzung)
Übersetzung aus dem: Englischen [USA]
Sprecher: Doc McCoy (Ulrich Pleitgen), Carol McCoy (Ulrike Grote), Rudy Torrento (Wolfgang Bauer), Beynon (Fred Maire), Ma Santis (Christine Davis), El Rey (Derval de Faria), Charlie (Michael Habeck), Fahrer (Gerd Andresen), Max Vonderscheid (Klaus Weiss), Jackson (Christoph Zapatka), Frau Clinton (Karin Pfamatter), Herr Clinton (Peter Rühring)

Kaum wird "Doc" McCoy, Berufsverbrecher (41) nach zwei längeren Haftstrafen entlassen, dreht er schon das nächste Ding. Mit der ihm eigenen Intelligenz und Genauigkeit überfallt er eine Kleinstadtbank irgendwo im Südwesten der USA. Seine Komplizen sind seine Frau Carol, der paranoide Torrento und der Anfänger Jackson. Weil Jackson ein lästiger Mitwisser ist, knallt Torrento ihn noch in der Bank ab. Auf der Flucht will Torrento auch den "Doc" erschießen, doch der kommt ihm zuvor. Schließlich landen "Doc" und seine Frau in einer luxuriösen Kolonie für wohlhabende Gangster - die nächsten Morde werden fällig. McCoy tötet überlegt, kaltblütig und aus taktischer Notwendigkeit. Seine Amoralität ist die konsequente Weiterentwicklung der allgemein akzeptierten amerikanischen Moral, daß man Widerstände wegräumen muß. Und was sind Zeugen, Polizisten, Konkurrenten, Passanten, die zufällig im Weg stehen, anderes als Widerstände?

Anmerkung:

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: