Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2002-066-
Marie bei den Zwergen
von Lange, Katrin
Nach Sagen aus dem Erzgebirge
DeutschlandRadio 1996 [55'/50MB]

Kinder- oder Jugendhörspiel (Abenteuer)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Surkau, Albrecht
Bearbeitung: Ralf Hoyer (Musik)
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Marie (Marie-Luise Schramm), Mutter (Franziska Troegner), Alter Grauer (Gerry Wolf), Schmied (Horst Bollmann), Barbier (Carl Heinz Choynski), Erzähler (Martin Seifert)

Am Abend des Frühlingsanfangs laufen Marie und ihre Mutter zu einer alten, verfallenen Burg im Erzgebirge. Denn immer einmal im Jahr um Mitternacht öffnet sich hier der Berg. Eine viertel Stunde kann man dort Schätze einsammeln, die Zwerge dort versteckt haben. Die Mutter weiß nicht, was sie zuerst nehmen soll, ein solch großer Schatz ist dort. Rasch vergeht die viertel Stunde, und als sich der Berg wieder schließt, ist die Mutter zwar draußen, Marie aber noch im Berg! Die Mutter schreit, Marie weint, doch der Berg bleibt zu. Während die Mutter im Dorf um Hilfe sucht, erforscht Marie den Berg von innen. Dabei lernt sie einige Zwerge kenne, die ihr aber leider mehr schlecht als recht helfen.

Anmerkung:

Personen (wahr):
Personen (fiktiv):
Geographischer Bezug: