Home | Recherche | Hilfe | FAQ | Links | Gästebuch | Forum | Statistik | Kontakt
 
 
2002-052-
Wer nicht hören will, muss sterben
von Siemann, Holger

Bayerischer Rundfunk 2001 [44'/41MB]

Hörspiel (Krimi)
-> Einzeltitel [keine Serie] 

Regie: Kowalski, Christa
Bearbeitung:
Übersetzung aus dem: -> unzutreffend oder unbekannt
Sprecher: Gerd Wameling, Gundula Köster, Hans-Uwe Bauer, Jens-Uwe Bogadtke, Uwe Kroschwald, Carl Heinz Choynski, Simone Grunert, Heidemarie Schneider, Reinhard Scheunemann, Martin Seifert

Kommissar Liebmann, nach eigener Aussage eine "alte feige Ostschwuchtel", ist mords-müde. Da ist es ein Glück, dass Karla frischen Wind in die Mordkommission bringt. Karla - buchstäblich ein gebranntes Kind - hat gerade die neuesten Erkenntnisse über Täter-Profiling an der FBI-Schule in Quantico studiert. Und sie erhält sofort Gelegenheit, ihr Wissen anzuwenden. Mit ihrem Eintreffen beginnt eine Mord- Serie, in der alle Opfer Kampfhundbesitzer sind und der Rilke- liebende Täter mit chirurgischer Präzision zu Werke geht. Psychologie, Rollenspiele und gezielte Desinformation der Medien sind nur einige der Mittel, mit denen Karla und ihr Chef operieren. Steinchen um Steinchen fügt sich ein Bild zusammen. Aber irgendetwas stimmt hier grundsätzlich nicht.

Anmerkung:

Personen (wahr):
Personen (fiktiv): Liebmann, Karla
Geographischer Bezug: